BlinkenArea
Chaos Communication Camp 2003


7|8|9|10th August 2003 [German] [English]

Tag 1 [Donnerstag, 07.08.2003]

Die Nacht zum Tag gemacht

FireFist:

"Also ich bin ja schon um 2.00 Uhr, nachdem die Wärme des Laptops nicht mehr ausgereicht hat, ins Bett gegangen. Vor allen anderen. Der Abend war für die BlinkenFreunde aber erfolgreich - quasi die Nacht zum Tag gemacht. Sonnenlicht ist ein richtiger BlinkenKiller. Deshalb war es tagsüber eher ruhig in der BlinkenArea - ssh Sonne und shutdown -h now war leider nicht. So kann man aber alle Vorbereitungen für einen erfolgreichen Abend treffen. Rene hat zwei Vorträge gehalten. Nun stehen die Leute um die synchron laufenden Projekte: XMasLights, BlinkenMini und LittelLights. Das Zelt blinkt und die Weihnachtsbaumbeleuchtung tut auch im Sommer ihren Dienst."

Mittwoch Nacht gegen 23:30 ist die BlinkenArea Crew zum Radio Subether und Spheara erklärte, was wir in der Blinkenarea so treiben.

das Interwiew: blinkenarea-interview.mp3 [3,2 MB]


Zu später Stunde am Mittwoch bekam die BlinkenArea doch noch Internetzugang. Das interne Blinken-Netzwerk lief schon den ganzen Tag, sodass wir wenigstens gemeinsam an unseren Projekten arbeiten konnten. Renè schaffte es über einen Stream an alle Projekte die gleichen UDP-Pakete zu schicken. Es sah richtig gut aus, schaut Euch das Video an -->

  

Dann bastelten alle an ihren Rechnern weiter und tauschten Gedanken aus. Gegen drei gingen auch die letzten zu Bett.

Donnerstag Morgen standen wir gegen 8 Uhr auf und genossen eine eiskalte erfrischende Dusche. Dann fuhren wir nach Berlin und kauften was zu Essen ein. Als wir zurück kamen hatte das [link][505] Opening Event bereits begonnen. Wir beeilten uns camp shirts zu bekommen, bevor sie ausverkauft sind.

Gegen Mittag hat die Feuerwehr wieder die Leute unten am See geduscht, also sind wir auch hin um uns zu erfrischen. Temperaturen lagen bei ungefähr 35 C.


Am Nachmittag ging der Webserver auf dem blccc [blinken chaos control center] online, nun kann man unsere Camp-Doku auch extern unter: http://blinkenarea.camp.ccc.de abrufen. Nach dem Camp sind die Seiten unter [link] http://littlelights.de/camp zu finden.
Außerdem läuft jetzt auch der BlinkenServer Condor, welcher UDP Pakete an alle Endgeräte wie BlinkenMini, XmasLights, LittleLights etc. schicken kann. Condor erzeugt einen permanenten UDP Stream im Camp Netzwerk. Man kann die BlinkenServer Suite herunterladen und seine eigenen BlinkenMovies und Loveletters auf unseren BlinkenServer hochladen (blinkenserv.camp.ccc.de). Wenn man einen Liebesbrief hochlädt, hat dieser höchste Priorität und wird oben in die Playlist eingefügt. Das heißt, wenn der aktuelle Film abgelaufen ist, wird anschließend euer Loveletter Film gezeigt. Alle Leute die sich nicht auf dem Camp befinden, können einen Telnet Stream auf Port 10000 sehen. Dieser Stream zeigt den aktuell laufenden Film.


Renè hielt zwei Vorträge an diesem Abend:

[link] [571] Winlux & Freedos - Emulators on Unix

[link] [572] The Art Of Magic - Technology as viewed from non-hackers

Ihr könnt ihm schreiben: cavac@grumpfzotz.org
  
...am Abend

 


Diese Nacht kamen wirklich viele Leute, machten Fotos und hatten Fragen. Das Highlight (vorallem für die Jüngeren unter uns) war Pong spielen auf BlinkenMini mit SNES-Pads. Aber wer möchte, kann auch vorbei kommen und Tetris, Game of Live, Tron oder Snake spielen.



Vor dem Engelzelt war ein Feuerspucker Workshop. Wir filmten ein kleines Video, weil es so spektakulär war.

Der [link] GlowingCube ist vor dem Zelt B zu finden. Oder man schaut sich das Video an.

[Impressum/Imprint]
[Datenschutzerklärung/Privacy Policy]